Mädchen bei Unfall schwer verletzt

Biglen

Am Samstag wurde in Biglen ein Mädchen auf einem Velo von einem Auto erfasst. Das Kind wurde verletzt und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Bei der Kreuzung Rohrstrasse/Sägestutz in Bilgen kam es am Samstag zum Unfall. Quelle: Google Streetview

In Biglen kam es am Samstag kurz vor 13.30 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Mädchen auf einem Velo, wie die Kantonspolizei mitteilt. Nach aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto auf der Rohrstrasse in Richtung Biglen, als gleichzeitig ein Kind auf einem Velo vom Sägestutz auf die Rohrstrasse einbog. Im Einmündungsbereich der beiden Strassen kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Kollision. Das Kind wurde beim Aufprall auf die Strasse geschleudert blieb verletzt liegen.

Das Mädchen wurde bis zum Eintreffen des Ambulanzteams durch Ersthelfer betreut. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde es mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen.

Der Verkehr auf der Rohrstrasse wurde zunächst wechselseitig geführt. Für die Unfallarbeiten musste die Strasse anschliessend für zwei Stunden gesperrt werden.

tag/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt