Zum Hauptinhalt springen

Restaurant Marzer ab Freitag wieder offen

Im Restaurant Marzer im Marzili werden am Freitag wieder die Herdplatten angemacht. Die neuen Betreiber wollen mit gehobener Küche nicht nur Leute aus dem Quartier, sondern auch kulturaffine Feinschmecker anlocken.

Die neuen Betreiber über Büne Hubers Werk als Menü, Bern als Kunstmekka und das Marzili-Quartier. <i>Video: Claudia Salzmann</i>

Spargelsalat, auf Feuer geröstete Taube, Schafskäse mit Nüssen, Himbeerdessert mit Rosenblättern. Würde man den Song «W. Nuss vo Bümpliz» von Patent Ochsner als Mehrgangmenü interpretieren, könnte dies so auf dem Teller aussehen. Mit diesem Konzept wird am Freitag das Restaurant Marzer unterhalb des Marzili-Bähnchens wiedereröffnet. Seit mehr als einem Jahr ist der Marzer geschlossen. Nun hat dort die KG Gastrokultur übernommen, die vier weitere Restaurants in der Stadt Bern führt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.