Zum Hauptinhalt springen

Menschliches Verschulden als Brandursache

Laut Ermittlungen der Polizei dürfe der Brand im Nationalen Pferdezentrum in Bern von Mitte Juni auf menschliches Verschulden zurückgeführt werden.

Der Brand im Nationalen Pferdezentrum in Bern von Mitte Juni könne auf menschliches Verschulden zurückgeführt werden, wie die Kantonspolizei Bern in einer Medienmitteilung am Freitagnachmittag schreibt. Dies zeigten Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen.

Am 15. Juni 2015 brach auf dem Areal des Pferdezentrums an der Mingerstrasse in Bern der Brand aus. Das Feuer griff auf mehrere Strohballen über. Die Berufsfeuerwehr Bern konnte den Brand daraufhin unter Kontrolle bringen und löschen.

Ob dem Brand eine Fahrlässigkeit oder mutwilliges Verschulden zugrunde liegt, sei noch offen, schreibt die Polizei weiter. Durch das Feuer entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

pkb/lub

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch