Zum Hauptinhalt springen

Mit einem Tram auf der Linie 20 liessen sich zwei zentrale Probleme lösen

Die Alleen könnten stehen bleiben, die Innenstadt würde nicht mit noch einem Tram belastet: Alt-Denkmalpfleger Jürg Schweizer postuliert den Umbau der Buslinie 20 auf Tram.

Wieso ist im Konzept Tram Region Bern die Linie 20 kein Thema? Wer täglich im Bus vom Bahnhof Bern ins Wankdorf fährt, mag sich die Frage schon gestellt haben. Dicht an dicht stehen die Leute im Gedränge, das kaum kleiner ist als auf der Linie 10 von Köniz/Schliern nach Ostermundigen/Rüti.

Dem Chaos im 10er-Bus soll das Tram Region Bern nun ein Ende bereiten. Der 20er-Bus dagegen muss warten – dabei ist er zu den Stosszeiten bis zur Wyleregg sogar in einem noch dichteren Takt unterwegs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.