Zum Hauptinhalt springen

Mit Messer bedroht: Mann wollte Frau vergewaltigen

Am Dienstagabend ist in Biel eine Frau leicht verletzt worden, als sie sich gegen eine Vergewaltigung zur Wehr gesetzt hat. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Dienstagabend, gegen 21.45 Uhr, hat an der Scholl-Strasse in Biel ein Unbekannter eine Frau mit einem Messer bedroht und versucht, diese zu vergewaltigen. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, habe die Frau sich körperlich zur Wehr gesetzt und konnte schliesslich flüchten. Dabei wurde sie leicht verletzt. Der Täter ergriff unerkannt ebenfalls die Flucht.

Am Donnerstag hat die Polizei nun folgende Täterbeschreibung veröffentlicht: Er ist zwischen 30 und 40 Jahre alt und zirka 170 bis 175 Zentimeter gross. Der Mann ist von dunklem Teint, hat wulstige Lippen, und schwarze, lockige Haare. Weiter hat er einen Bockbart. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann eine Halskette mit Cannabisblättern. Auf dem rechten Handgelenk hat er im Halbkreis vier schwarze Spielkarten tätowiert.

Mögliche Zeugen oder Personen, die Angaben zur Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 032 324 85 31 zu melden.

pkb/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch