Zum Hauptinhalt springen

Moosseedorfer zeigen Herz für Asylsuchende

In Moosseedorf löst die Asylunterkunft nicht etwa Proteste, sondern eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. Mit kreativen Ideen wollen sich Bewohner nun an der Integration der Asylsuchenden beteiligen.

Der Regierungsrat des Kantons Bern verpflichtete Ende Juli sechs Berner Gemeinden dazu, Räumlichkeiten für Asylsuchende zu organisieren.
Der Regierungsrat des Kantons Bern verpflichtete Ende Juli sechs Berner Gemeinden dazu, Räumlichkeiten für Asylsuchende zu organisieren.
Lukas Blatter
Darunter auch die Gemeinde Moosseedorf, die die Zivilschutzanlage unter dem Gemeindehaus zur Verfügung stellen will.
Darunter auch die Gemeinde Moosseedorf, die die Zivilschutzanlage unter dem Gemeindehaus zur Verfügung stellen will.
Lukas Blatter
Nach den Vorfällen in Riggisberg stellt Moosseedorf Bedingungen an den Kanton: Sie fordert, dass er die Kosten der Sicherheitsfirma übernimmt, die jeweils in der Nacht vor der Anlage patrouilliert.
Nach den Vorfällen in Riggisberg stellt Moosseedorf Bedingungen an den Kanton: Sie fordert, dass er die Kosten der Sicherheitsfirma übernimmt, die jeweils in der Nacht vor der Anlage patrouilliert.
Lukas Blatter
1 / 3

Nein-Transparente, Demonstrationen und Anfeindungen auf Facebook. Wo derzeit im Kanton Bern neue Unterkünfte für Asylsuchende angekündigt werden, schlägt den Behörden vor allem eines entgegen: Ablehnung aus der Bevölkerung. Dies haben die jüngsten Proteste in Aeschiried bei Spiez und in Schafhausen im Emmental deutlich gemacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.