Neue Chefs für die Spitäler Belp und Aarberg

Belp/Aarberg

Bei den Spitälern der Inselgruppe in Belp und Aarberg ist es Anfang Jahr zu personellen Wechseln in der Chefetage gekommen.

Die Spitälern Belp (Bild) und Aarberg erhalten auf Anfang Jahr neue Standortleiter.

Die Spitälern Belp (Bild) und Aarberg erhalten auf Anfang Jahr neue Standortleiter.

(Bild: Valérie Chételat)

Der bisherige Standortleiter des Spitals und Altersheims Belp, Ernst Lippuner, ging Ende 2018 in Pension. Neuer Standortleiter ist Niklas Hirt. Hirt leitet seit 2017 das Spital Tiefenau in Bern. Er wird neu beide Leitungen ausüben. Sein Bürostandort befindet sich weiterhin in der «Tiefenau», wie die Insel Gruppe, zu der die beiden Landspitäler gehören, am Mittwoch mitteilte.

Vor Ort in Belp wird Nadine Brunner in der Funktion «Leiterin Belp Dienste und Betrieb» arbeiten. Damit wird sie direkte Ansprechpartnerin und Gesamtverantwortliche an diesem Standort. In Aarberg übernimmt Danny Wey ad interim die Leitung. Der bisherige Standortleiter Thomas Jürg Mössinger wurde auf Anfang Jahr betriebswirtschaftlicher Leiter des Medizinbereichs Stadtspital/Landspitäler der Inselgruppe. (ske/sda)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt