Zum Hauptinhalt springen

Neuer Wasserwerfer für Kapo Bern

Die Kantonspolizei Bern hat einen neuen Wasserwerfer bestellt. Das Gefährt wird in Oberdiessbach hergestellt und kostet zwei Millionen Franken.

Diesen Wasserwerfer will die Kantonspolizei Bern ersetzen (hier bei einer Anti-WEF-Demo 2003).
Diesen Wasserwerfer will die Kantonspolizei Bern ersetzen (hier bei einer Anti-WEF-Demo 2003).
Tomas Wüthrich
Er wurde in den Sechzigerjahren gebaut.
Er wurde in den Sechzigerjahren gebaut.
Raphael Moser
Dieser neuere Wasserwerfer der Kantonspolizei Bern wird auch künftig zum Einsatz kommen.
Dieser neuere Wasserwerfer der Kantonspolizei Bern wird auch künftig zum Einsatz kommen.
Jürg Spori
1 / 5

Einer der beiden Wasserwerfer der Kantonspolizei Bern hat ausgedient. Der Wagen wurde in den 1960er-Jahren gebaut und soll nun durch einen neuen ersetzt werden. Wie der «Bund» berichtet, wird das neue Gefährt in Oberdiessbach von der Vogt AG produziert. Die Firma baut Löschfahrzeuge und andere Geräte für die Feuerwehr und hat auch den zweiten Wasserwerfer der Berner Kapo mit Jahrgang 1998 hergestellt.

Der neue Wasserwerfer kostet knapp zwei Millionen Franken. Laut «20 Minuten» soll der Tank 9000 Liter fassen und die Düsen mit rund 2000 Liter Wasser pro Minute spritzen können.

Bis das neue Fahrzeug einsatzbereit ist, wird der alte Wasserwerfer noch benutzt. Was danach mit ihm passiert, ist laut Polizeiangaben unklar. Die Reitschule hatte angekündigt, den Wasserwerfer übernehmen zu wollen um den «Vorplatz effektiver putzen» zu können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch