Zum Hauptinhalt springen

Barbara Egger gleist das Tram neu auf

Zusammen mit der Stadt Bern und der Gemeinde Ostermundigen fährt der Kanton Bern die Planung für das Tram wieder hoch. Doch nach wie vor sind viele Fragen offen.

Neuer Versuch: Die Behörden des Kantons Bern, der Stadt Bern und der Gemeinde Ostermundigen nehmen die Planungsarbeiten an einer neuen Tramlinie wieder auf.
Neuer Versuch: Die Behörden des Kantons Bern, der Stadt Bern und der Gemeinde Ostermundigen nehmen die Planungsarbeiten an einer neuen Tramlinie wieder auf.
zvg

Zwar sagte das Ostermundiger Stimmvolk im zweiten Anlauf Ja zum Tram zwischen Bern und ­Ostermundigen. Doch schon am Tag nach der Abstimmung trat Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer (SP) auf die Euphoriebremse. Die Finanzierung durch den Kanton sei alles andere als gesichert; das Tram stehe in Konkurrenz zu anderen Verkehrsprojekten, erklärte sie. Auch die Stadt Bern muss nochmals über ihren Beitrag zum 10er-Tram entscheiden. Einzig die Bundesgelder sind noch reserviert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.