Zum Hauptinhalt springen

Nicht Bauer, aber ledig, sucht...

Vor ein paar Wochen hatte Marco Burkhalter bei «Bauer, ledig, sucht…» einen Kurzauftritt, bei dem er ein T-Shirt mit kreativer Aufschrift trug. Jetzt rennen ihm die Frauen die Hütte ein.

«Kein Bauer, aber ledig, sucht...» Maler Marco Burkhalter konnte mit seinem kreativen T-Shirt bei den Single-Zuschauerinnen punkten.
«Kein Bauer, aber ledig, sucht...» Maler Marco Burkhalter konnte mit seinem kreativen T-Shirt bei den Single-Zuschauerinnen punkten.
Screenshot 3+
An die 40 Zuschriften erhielt der 27-jährige Berner.
An die 40 Zuschriften erhielt der 27-jährige Berner.
Screenshot 3+
Er sucht eine eigenständige, unternehmungslustige Frau, die später eine Famile gründen will.
Er sucht eine eigenständige, unternehmungslustige Frau, die später eine Famile gründen will.
zvg
1 / 8

«Nicht Bauer, aber ledig, sucht…» – dieser Satz hat Marco Burkhalters Leben verändert. Marco ist Maler und ein guter Kollege von Silvio, dem Jungbauern aus der Kult-Sendung «Bauer, ledig, sucht…». Und in dieser Sendung hatte der 27-jährige vor ein paar Wochen einen Kurzauftritt, bei dem er ein T-Shirt mit eben der Aufschrift: «Nicht Bauer, aber ledig, sucht…» trug. Seither läuft Marcos Telefon heiss, sowohl seine digitale als auch seine reale Mailbox quellen über.

Wie Redaktion Tamedia nun exklusiv erfahren hat, haben sich bald nach der Sendung zahlreiche Frauen bei Marco gemeldet. «Ich erhielt an die 40 Zuschriften von Frauen, die mich kennen lernen wollen», sagt er lachend. Das ist beachtlich, zumal es von Marco kein Bewerbungsvideo gab und er im eigentlichen Sinne auch nicht Bestandteil der Sendung war.

Keine zwei Tage nach der Sendung kontaktierte ihn Silvio mit den ersten Anfragen, die über den Jungbauern liefen. Bald erhielt er Briefe, bald Anrufe, dann Mails und Anfragen auf Facebook.

«Si muess jede Seich mitmache»

Andere Single-Männer verfahren nach Checklisten, wenn sie Frauen kennen lernen wollen: Zähne geputzt? Ja. Haare frisiert? Ja. Fingernägel geschnitten? Ja. Socken gewechselt? Vielleicht… Nicht Marco. Manchmal braucht es eben nicht viel mehr als Kameras und eine Schnapsidee – und die Frauen stehen Schlange.

«Wir wussten, dass wir auch einen kurzen Auftritt bei «Bauer, ledig, sucht…» haben und wollten etwas Auffälliges machen», sagt Marco zu Redaktion Tamedia. Die Idee hatte aber eigentlich ein anderer Kollege. Dieser liess ein Muster drucken und untereinander war man sich schnell einig: «Das machen wir!»

Marcos T-Shirt war auffälliger; er selbst erhielt mehr «Sendezeit» als sein Kumpel – und dementsprechend mehr Zuschriften. «Eine Kollegin sah zudem, dass auf der BLS-Seite von Facebook über mich diskutiert wurde, die Verantwortlichen der Sendung posteten meine Kontaktdaten.» Von da an hatte der Marco keine Ruhe mehr. Führt er jetzt seine eigene Casting-Show durch? «Das müsste man fast machen», sagt er lachend. «Ich bin die Zuschriften aber am abarbeiten.»

Eine Auswahl hat er noch keine getroffen. Eine Traumfrau hat er nicht, aber: «Der Wow-Effekt muss da sein». Er sucht eine eigenständige, unternehmungslustige Frau, die später eine Famile gründen will. «Si muess jede seich mitmache!» Er werde aber bestimmt die eine oder andere Frau auf einen Drink einladen. Wer weiss, vielleicht kann er bald schon das T-Shirt wechseln.

Die ganze Sendung «Bauer, ledig, sucht...» mit dem Berner Bauer Hans wird am Donnerstagabend, 18. Oktober 2012, um 20 Uhr auf dem Sender 3+ ausgestrahlt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch