Zum Hauptinhalt springen

«Nöi Breitsch» vors Volk

Das Grossprojekt «Dr nöi Breitsch» kommt wie geplant im Juni zur Abstimmung. Das Parlament nahm am Donnerstag an der Vorlage nur kleine Retuschen vor.

Am 14. Juni hat das Stadtberner Stimmvolk das Gesamtprojekt «Dr nöii Breitsch» mit seinen 7 Teilprojekten angenommen.
Am 14. Juni hat das Stadtberner Stimmvolk das Gesamtprojekt «Dr nöii Breitsch» mit seinen 7 Teilprojekten angenommen.
BZ Grafik
Die Gesamtkosten werden auf 94 Millionen Franken geschätzt.
Die Gesamtkosten werden auf 94 Millionen Franken geschätzt.
Zusätzlich zur Migros-Filiale sind Wohnungen, Restaurants und eine Kita geplant.
Zusätzlich zur Migros-Filiale sind Wohnungen, Restaurants und eine Kita geplant.
zvg
1 / 12

Mit 56,1 Millionen Franken aus der Stadtkasse sollen im Breitenrain Sanierungen vorgenommen sowie verschiedene Plätze und Strassen umgestaltet und aufgewertet werden – weitere Millionen werden Bernmobil und Energie Wasser Bern für ihre Arbeiten aufwenden.

«Dr nöi Breitsch» heisst das Projekt, das sieben Teilprojekte umfasst. Am Donnerstag verabschiedete der Stadtrat die Vorlage, über die im Juni abgestimmt werden soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.