Zum Hauptinhalt springen

Nun ziehen die Stadtnomaden in den Hirschenpark

Die Berner Stadtnomaden ziehen von der Neubrück auf das Areal des Hirschenparks, an der Tiefenaustrasse. Der Gebrauchsleihvertrag für das Gelände läuft ab heute für drei Monate. Der Umzug könnte länger dauern.

Idylle am Waldrand: Im Februar 2015 zügeln die Stadtnomaden bis zum April wieder auf das Viererfeld. Die Stadtnomaden lebten von Anfang November 2013 bis in den März 2014 hinein schon auf dem Gebiet (Bild). Gemäss Gesetz dürften sie nur drei Monate am selben Ort sein.
Idylle am Waldrand: Im Februar 2015 zügeln die Stadtnomaden bis zum April wieder auf das Viererfeld. Die Stadtnomaden lebten von Anfang November 2013 bis in den März 2014 hinein schon auf dem Gebiet (Bild). Gemäss Gesetz dürften sie nur drei Monate am selben Ort sein.
Andreas Blatter
Die Berner Stadtnomaden waren Anfang November 2014 für drei Monate auf ein Landstück der Burgergemeinde im Saali in Wittikofen gezogen.
Die Berner Stadtnomaden waren Anfang November 2014 für drei Monate auf ein Landstück der Burgergemeinde im Saali in Wittikofen gezogen.
Urs Baumann
Von März bis Ende April 2014 schlugen die Stadtnomaden ihr Lager in der Neubrück auf.
Von März bis Ende April 2014 schlugen die Stadtnomaden ihr Lager in der Neubrück auf.
Beat Mathys
1 / 9

Ab heute beginnt die Züglete. Die Stadtnomaden verlassen die Neubrück und ziehen auf das Gelände des Hirschenparks. Dies bestätigten am Mittwoch Daniel Kettiger, Anwalt der Stadtnomaden, und Dagmar Boss, Adjunktin bei Immobilien Stadt Bern. Am Mittwochnachmittag fand die Übergabe des Geländes an der Tiefenaustrasse, unterhalb vom Bierhübeli, statt. Ein Gebrauchsleihvertrag für drei Monate wurde unterzeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.