Zum Hauptinhalt springen

Ohne neue Helfer droht das Aus

Beim Skilift Ottenleue in Guggisberg kommt es zu mehreren Abgängen. Nur mit neuen Leuten sei die Zukunft des ­Skigebiets gesichert, sagt Präsident Hans Marti.

Beim Skilift Ottenleue kommt es zu mehreren Wechseln.
Beim Skilift Ottenleue kommt es zu mehreren Wechseln.
Iris Andermatt

Hans Marti ist seit fünf Jahren Verwaltungsratspräsident des Skilifts Ottenleue in Sangern­boden. Nun ist er 70 Jahre alt und will nicht mehr weitermachen. «Ich habe diese Arbeit gerne gemacht», sagt er. «Aber jetzt müssen jüngere Leute her.» Sonst sei die Zukunft des Lifts ungewiss.

Dabei kommt es beim kleinen Skilift in der Gemeinde Guggisberg zu zwei weiteren Abgängen von langjährigen Mitstreitern. Im Verwaltungsrat legt Kassier Martin Amacher ebenfalls sein Amt nieder. Und auch Betriebsleiter Christian Zbinden hört auf. Dies hat der Verwaltungsrat in einem Brief an die Aktionäre geschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.