Zum Hauptinhalt springen

Olibet übergibt Schuldirektion an Teuscher

Die abtretende Gemeinderätin Edith Olibet hat am Donnerstag die Schlüssel der Berner Schuldirektion an ihre Nachfolgerin Franziska Teuscher übergeben.

Franziska Teuscher hat neu die Bernische Schuldirektion unter sich.
Franziska Teuscher hat neu die Bernische Schuldirektion unter sich.
zvg

«Ich bin gespannt, was auf mich wartet», sagte Teuscher bei der Übergabe eines symbolischen Schlüssels an der Predigergasse. Sie freue sich auf die neue Aufgabe, sei sich aber auch der grossen Verantwortung bewusst.

Dass sie ihre 1800 Mitarbeitenden in den nächsten Monaten alle persönlich kennenlerne, werde kaum möglich sein. Sie wolle sich den Mitarbeitenden deshalb per Mail kurz vorstellen.

«Du hast eine ganz tolle Aufgabe vor Dir», versicherte Edith Olibet ihrer Nachfolgerin. Die Direktion für Bildung, Soziales und Sport sei «ganz nah an den Menschen», das habe ihr immer gefallen.

Die 12 Jahre in der Stadtregierung seien wie im Flug vorbeigegangen, berichtete Olibet. Sie kann insgesamt auf 20 Jahre Stadtpolitik zurückblicken, denn zunächst sass sie während zwei Legislaturperioden im Stadtrat.

Auch Wyss und Schmidt vor neuen Jobs

Mit der Schlüsselübergabe wechselte die Schul- und Sozialdirektion von der SP zu den Grünen. Umgekehrt wird Regula Rytz (Grüne) an Silvester die Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün (TVS) an Ursula Wyss (SP) übergeben.

Diese Schlüsselübergabe war ebenfalls für Donnerstag vorgesehen, musste aber verschoben werden. Ursula Wyss sei krank, teilte der städtische Informationsdienst mit.

Erst im neuen Jahr wird der Freisinnige Alexandre Schmidt die Direktion für Finanzen, Personal und Informatik übernehmen. Die Schlüssel erhält er am 3. Januar von seiner abtretenden Parteikollegin Barbara Hayoz.

Teuscher, Wyss und Schmidt waren Ende November in die Stadtregierung gewählt worden. Im Amt bestätigt wurden damals Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) und Gemeinderat Reto Nause (CVP), der Sicherheitsdirektor bleibt.

SDA/cls

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch