Pascale Bruderer kandidiert für Bernexpo-Verwaltungsrat

Die Aargauer Ständerätin Pascale Bruderer will in den Verwaltungsrat der Bernexpo Holding.

Im Herbst beendet Pascale Bruderer ihre politische Karriere.

Im Herbst beendet Pascale Bruderer ihre politische Karriere.

(Bild: Keystone Anthony Anex)

Pascale Bruderer kandidiert für den Verwaltungsrat der Bernexpo Holding AG, wie das Unternehmen bekannt gibt. Die 41-Jährige ist Ständerätin des Kantons Aargau (SP) und beendet per Ende Legislatur im Herbst 2019 ihre langjährige Politkarriere. Sie wird Nachfolgerin von Ines Pöschel, welche aus dem Gremium zurücktritt.

Bruderer ist Teilhaberin und exekutive Verwaltungsrätin beim IT-Startup Crossiety, weiter engagiert sie sich im Verwaltungsrat der Mobiliar Genossenschaft sowie im Stiftungsrat der Schwab Foundation for Social Entrepreneurship.

Ebenfalls Kandidat für die Wahl ins Aufsichtsgremium ist Peter Stähli. Der 55-Jährige ist Geschäftsführer der Swiss Entrepreneurs Foundation und hat verschiedene Verwaltungsratsmandate inne. Der Berner Oberländer ist Mitgründer des Swiss Economic Forum.

Auch bei der Immobilientochter Messepark Bern AG kommt es zu Änderungen im Verwaltungsrat: Jürg Stöckli kandidiert als neuer Präsident. Er war bis Ende 2018 Immobilienchef der SBB und folgt auf Daniel Kramer. Zudem kandidiert der Finanzfachmann Dominique Schmid als Verwaltungsrat der Messepark Bern AG.

flo/sny/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt