Zum Hauptinhalt springen

Petition gegen Puff

Um Druck auf den Lysser Gemeinderat auszuüben, hat die Karateschule Karatedo eine Onlinepetition gegen einen Erotiksalon lanciert.

In fünf Tagen haben fast 1400 Leute unterschrieben. An der Werkstrasse in Lyss ist der Ausbau eines Erotiksalons geplant. Rudi Seilers Karateschule Karatedo ist im selben Gebäude tätig wie der Salon. Auf seine Einladung seien die Gemeinderäte vor Ort gewesen, sagt Seiler. Er habe von den Politikern aber wenig Entgegenkommen gespürt.

Um Druck auf den Gemeinderat auszuüben, hat Seiler deshalb am letzten Freitag unter dem Titel «Kein Bordell, wo zweihundert Kinder und Jugendliche ein und ausgehen» eine Onlinepetition lanciert.

BT/pst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch