Zum Hauptinhalt springen

Plagiatsvorwürfe gegen Urs Mannhart

Mit «Bergsteigen im Flachland» hat der Berner Urs Mannhart ein Epos über die Zerwürfnisse unserer Zeit verfasst. Jetzt ist bekannt: Der Autor hat Motive und Zitate abgeschrieben, ohne dies zu deklarieren. Eine naive Hommage oder ein Plagiat?

Der Berner Autor Urs Mannhart steht unter Plagiatsverdacht.
Der Berner Autor Urs Mannhart steht unter Plagiatsverdacht.
Daniel Fuchs

Es ist ein in seiner Fülle, Tiefe und in der Zahl der Schauplätze überwältigendes Werk, das Urs Mannhart diesen Frühling unter dem Titel «Bergsteigen im Flachland» veröffentlicht hat. Geschickt verknüpft der 1975 geborene Berner Autor in seinem dritten Roman Geschehnisse an verschiedenen Krisenherden Europas mit dem Schicksal eines Reporters in der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.