Zum Hauptinhalt springen

Keine Parkbussen mehr für Büezer

Bei Auftragsarbeiten parkieren Handwerker mangels Parkplätzen oft illegal und nehmen dafür Bussen in Kauf. In Köniz soll sich das ändern – dank einer Parkkarte für Büezer, mit der sich auch im Parkverbot halten lässt.

Der grünliberale Roland Akeret will in Köniz eine Parkkarte für Handwerker einführen. In der Stadt Bern gibt es die Karte bereits seit Jahren.
Der grünliberale Roland Akeret will in Köniz eine Parkkarte für Handwerker einführen. In der Stadt Bern gibt es die Karte bereits seit Jahren.
Urs Baumann

Es ist ein Ärgernis, von dem manch ein Handwerker ein Liedchen singen kann: Er muss bei einem Kunden einen Auftrag ausführen, dort hat es aber keinen freien Parkplatz. Das Firmenauto weiter entfernt abzustellen, hiesse, das ganze Werkzeug mitzuschleppen.

Das kostet nicht nur Kraft, sondern auch viel Zeit, die ohnehin knapp ist. Die Folge: Er parkiert auf gut Glück im Parkverbot – und nimmt die drohende Busse wohl oder übel in Kauf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.