Zum Hauptinhalt springen

Polizei ertappt vier Teenager beim Sprayen

Am Samstagabend gelang es der Kantonspolizei beim Münzrain in Bern vier Sprayer zu stellen. Die Jugendlichen müssen sich nun vor Gericht verantworten.

Vier jugendliche Sprayer haben im Bereich Münzrain Wände verunstaltet (Symbolbild).
Vier jugendliche Sprayer haben im Bereich Münzrain Wände verunstaltet (Symbolbild).
Fotolia

Um 23 Uhr erhielt die Kantonspolizei Bern einen Tipp: Unbekannte seien im Bereich Münzrain in Bern dabei, Wände zu versprayen. Die ausgerückte Patrouille erwischte im Bereich des Erlenwegs tatsächlich vier Teenager, welche Spraydosen auf sich trugen. Die Einsatzkräfte konnten die vier mutmasslichen Sprayer anhalten und für weitere Abklärungen auf eine Wache bringen, wie die Kapo am Montag mitteilte. Die vier wurden in der Folge vorläufig festgenommen.

Im Rahmen erster Ermittlungen konnten am Erlenweg sowie am Münzrain an mehreren Gebäuden, darunter auch an der Talstation der Marzilibahn, etliche kürzlich frische Sprayereien festgestellt werden. Zudem wurden bei Hausdurchsuchungen an den Domizilen der Angehaltenen weitere Sprayerutensilien sichergestellt.

Abklärungen zur Höhe des Sachschadens seien noch im Gang, wie die Polizei weiter mitteilt. Die vier angehaltenen Schweizer im Alter zwischen 18 und 19 Jahren werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

pkb/mib

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch