Zum Hauptinhalt springen

Polizei fasst Bäckerei- und Otto's-Räuber

Die Polizei hat einen Mann gefasst, der dringend verdächtigt wird, im November eine Bäckerei sowie die Otto's Filiale in Köniz überfallen zu haben.

Die Otto's-Filiale in Köniz wurde Anfang November Ziel eines Überfalls.
Die Otto's-Filiale in Köniz wurde Anfang November Ziel eines Überfalls.
Google Streetview

In diesem Monat wurden in Köniz gleich zwei Geschäfte überfallen: erst eine Bäckerei, wenig später die Otto's-Filiale. Nun hat die Polizei einen Mann gefasst, der dringend verdächtigt wird, die Überfälle begangen zu haben.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, wurde der Mann aufgrund von Spuren eines früheren Einbruchs identifiziert. Von ihm gab es DNA-Spuren. Eine in der Folge angeordnete Hausdurchsuchung ergab Erkenntnisse, die zu einem dringenden Tatverdacht in Bezug auf die Raubüberfälle vom 4. und 7. November in Köniz führten.

Am 4. November überfiel ein Mann, bewaffnet mit einer Faustfeuerwaffe, in Schliern bei Köniz eine Bäckerei und flüchtete mit der Beute. Am 7. November bedrohte ein Mann im Könizer Warenhaus «Otto's» das Personal mit einer Faustfeuerwaffe und kam so zu Geld.

Der 30-jährige Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft. Es laufen weitere Ermittlungen. Die Polizei stellte bei der Hausdurchsuchung auch eine Faustfeuerwaffe sicher.

Wie Polizei-Mediensprecher Christoph Gnägi auf Anfrage sagte, stammt der Mann aus Bosnien-Herzegowina und wurde in der Region Bern festgenommen. Der Einbruchdiebstahl, bei dem der mutmassliche Räuber Spuren hinterliess, wurde ebenfalls in der Gemeinde Köniz begangen.

SDA/nik

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch