Zum Hauptinhalt springen

Polizei nimmt nach Anschlag auf SVP-Sekretariat zwei Jugendliche fest

Bei einem Anschlag auf das SVP-Sekretariat ist in der Nacht von Montag auf Dienstag Sachschaden entstanden. Die Kantonspolizei Bern hat zwei Personen festgenommen.

Eingeschlagene Scheiben beim SVP-Sekretariat.
Eingeschlagene Scheiben beim SVP-Sekretariat.
Jon Mettler

Am 2. August 2011 um 0.50 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, wonach beim SVP-Sekretariat an der Brückfeldstrasse 18 in Bern Scheiben eingeworfen würden. Die ausgerückte Patrouille konnte daraufhin an der Mittelstrasse einen Jugendlichen anhalten. Während der Kontrolle näherte sich eine zweite Person, die auf das Zurufen des Angehaltenen die Flucht ergriff. Auch sie wurde durch die Polizei angehalten.

Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass eine Scheibe mit einem Ziegelstein eingeworfen worden war. Weiter war ein vorbereiteter, noch nicht gezündeter Feuerwerkskörper nahe der Liegenschaft an der Brückfeldstrasse deponiert worden. Weitere Ermittlungen seien im Gang, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Schweizer und Österreicher

Bei den festgenommenen Personen handelt es sich um einen 17-jährigen Schweizer sowie einen gleichaltrigen Österreicher. Sie wurden im Laufe des Dienstags wieder aus der Haft entlassen und werden sich vor der Jugendstrafjustiz zu verantworten haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch