Zum Hauptinhalt springen

Präsident der Pleiteschule bestreitet die Betrugs-Vorwürfe

Nun meldet sich der Präsident der Berner Privatschule Swiss College zu Wort. Die Zertifizierungsstelle prüft derweil eine Anzeige wegen Betrug.

Die Berner Privatschule brachte im vergangenen Jahr (2013) Studierende aus Indien und Nepal um ihr Geld.
Die Berner Privatschule brachte im vergangenen Jahr (2013) Studierende aus Indien und Nepal um ihr Geld.
Urs Baumann
... als schmuckloser Industriebau in Bümpliz.
... als schmuckloser Industriebau in Bümpliz.
Urs Baumann
Alt-Preisüberwacher Rudolf Strahm bezeichnete den Fall als «handfesten Skandal». Die Schweizer Schulleiterin sei als lokale «Strohfrau» missbraucht worden
Alt-Preisüberwacher Rudolf Strahm bezeichnete den Fall als «handfesten Skandal». Die Schweizer Schulleiterin sei als lokale «Strohfrau» missbraucht worden
Stefan Anderegg
1 / 5

«Kumar» – der Name klingt verheissungsvoll, löst aber zunehmend mehr Fragen aus. «Kumar» nennen die Beteiligten den Präsidenten des Swiss College of Management (SCM). Die Berner Privatschule brachte im vergangenen Jahr achtzehn Studierende aus Indien und Nepal um viel Geld und eine versprochene Ausbildung. Die Suche nach mehr Informationen über den Präsidenten vermittelt einen Eindruck davon, wie es den Studierenden bei der Suche nach Hilfe ergangen sein könnte: Rudolf Strahm vom Schweizerischen Verband für Weiterbildung verweist auf die Schulleiterin. Die Schulleiterin verweist auf die Studierenden. Die Studierenden wiederum sagen, sie hätten keinen Kontakt mehr zu «Kumar».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.