Zum Hauptinhalt springen

Psychiatriestation Waldau reagiert auf Kritik eines Patienten

In einem Brief kritisierte ein Patient die Abläufe in der neuen geschlossenen Psychiatriestation. Weil sein Schreiben vom Personal gelesen wurde, brachte er einiges ins Rollen.

In der geschlossenen Psychiatriestation läuft nicht alles optimal. Ein Patient kritisierte die Mängel.
In der geschlossenen Psychiatriestation läuft nicht alles optimal. Ein Patient kritisierte die Mängel.
Stefan Anderegg

Seit drei Monaten ist die geschlossene Station inzwischen in Betrieb. Behandelt werden hier inhaftierte psychisch kranke Personen, welche nicht fähig sind, die Haft im Gefängnis zu ertragen, sowie überdurchschnittlich gewaltbereite Menschen mit fürsorgerischem Freiheitsentzug. Die Station hat die Startphase nicht ohne Probleme hinter sich gebracht. Es gebe zu wenig Personal, kritisierte ein Patient in einem Brief an die Presse. Dadurch fehlten Therapie- und Beschäftigungsmöglichkeiten, und die Sicherheit leide.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.