Zum Hauptinhalt springen

Räuber kommt mit einer bedingten Strafe davon

Das Berner Regionalgericht hat einen 29-Jährigen auch im zweiten Anlauf wegen Raubes verurteilt. Diesmal gab es nur eine bedingte Gefängnisstrafe. Der Prozess musste wegen Verfahrensfehlern wiederholt werden.

Am Mittwoch wurde vor dem Regionalgericht in Bern ein Angeklagter wegen Raubes verurteilt.
Am Mittwoch wurde vor dem Regionalgericht in Bern ein Angeklagter wegen Raubes verurteilt.
Walter Pfäffli

Am Mittwochmorgen kam es im Berner Amtshaus zu einem Déjà-vu. Gerichtspräsident, Opfer, Angeklagter und Verteidigerin waren sich schon im November 2012 gegenübergesessen. Neu dazu stiess der Staatsanwalt. Dieser hatte damals auf die Teilnahme verzichtet. Weil der Einzelrichter den Angeklagten wegen Raubes zu einer unbedingten Gefängnisstrafe von 14 Monaten verurteilte, annullierte das Obergericht das Urteil wegen Verfahrensmängeln (siehe Infobox).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.