Zum Hauptinhalt springen

Raiffeisenbank entlässt den Chef

Die Raiffeisenbank Grauholz trennt sich per sofort von ihrem Leiter Hans-Jörg Furer. Warum, bleibt offen, Bernhard Riem betont nur, dass die Bank geschäftlich «sehr gut unterwegs ist».

Die Raiffeisenbank Grauholz mit Sitz in Urtenen-Schönbühl hat sich vom Leiter getrennt.
Die Raiffeisenbank Grauholz mit Sitz in Urtenen-Schönbühl hat sich vom Leiter getrennt.
Google Streetview

Die Medienmitteilung erinnert an das, was vor drei Jahren in Riggisberg passiert ist – und doch lassen sich die beiden Fälle in vielem nicht miteinander vergleichen. Verwaltungsratspräsident Bernhard Riem jedenfalls wird nicht müde, dies zu betonen, wenn er bestätigt: Die Raiffeisenbank Grauholz trennt sich per sofort von ihrem Bankleiter Hans-Jörg Furer. Furer hatte 23 Jahre für die in Schönbühl beheimatete Bank und ihre Vorgängerinnen gearbeitet, davon über die Hälfte in seiner Chefposition.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.