Realsatire nach dem Pausenpfiff

Bern

Stadtberner Wirte, die einen Fussball-WM-Match im TV übertragen, müssen beim Pausenpfiff den Ton abschalten.

Wer in Bern beim Public Viewing die Halbzeitanalyse mitverfolgen will, muss des Lippenlesens mächtig sein.

(Bild: Beat Mathys)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt