Zum Hauptinhalt springen

Rund 100 Fahrzeuge im Fahrverbot

In Ostermundigen sind vergangene Woche an mehreren Stellen Verkehrskontrollen bei Fahrverboten durchgeführt worden. Rund 100 Automobilisten wurden gebüsst.

Bei der Kantonspolizei und der Gemeinde Ostermundigen gingen mehrere Beschwerden ein, dass an verschiedenen Orten Fahrverbote nicht beachtet würden. Nun hat die Kantonspolizei in der vergangenen Woche darauf reagiert und Kontrollen durchgeführt, teilt die Polizei am Montag mit.

Bei den Kontrollen seien 96 Fahrzeuglenker gebüsst worden, die ein Fahrverbot missachteten, 76 davon bei Kontrollen am Dennigkofenweg.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch