Zum Hauptinhalt springen

SBB-Kadermann wird neuer Berner Stadtingenieur

Stadt Bern Die Nachfolge von Hans-Peter Wyss ist nun bekannt: Andreas Brunner wird neuer Stadtingenieur und Leiter Tiefbauamt.

ETH-Kulturingenieur Andreas Brunner wird neuer Berner Stadtingenieur.
ETH-Kulturingenieur Andreas Brunner wird neuer Berner Stadtingenieur.
zvg

Andreas Brunner wird neuer Stadtingenieur und Leiter des Tiefbauamts von Bern. Das teilte der Gemeinderat am Donnerstag mit. Der 42-jährige ETH-Kulturingenieur mit betriebswirtschaftlicher Weiterbildung ist seit mehr als fünfzehn Jahren für die SBB tätig. Zuerst als Gesamtprojektleiter, später als Leiter Netzprojekte mit rund 200 Mitarbeitenden.

Nach der Stelle als Leiter Engineering mit rund 500 Mitarbeitenden ist er seit bald zwei Jahren Programmleiter zur Umsetzung der SBB-Strategie 2020 «Rail Fit 20/30». Seit 2011 ist er Mitglied einer Geschäftsbereichsleitung bei SBB Infrastruktur. Brunner lebt zusammen mit seiner Partnerin und zwei Kindern in Bern. Das genaue Datum seines Stellenantritts ist noch unklar.

Wyss per Juni zu EWB

Brunner tritt beim Tiefbauamt der Stadt Bern die Nachfolge von Hans-Peter Wyss an, welcher auf Ende 2017 demissioniert hat. Fünfzehn Jahre lang hatte Wyss die bauliche Entwicklung Stadt Bern massgeblich mitgeprägt.

Sein Abgang war von Gerüchten begleitet, die er nicht kommentierte. Um das Verhältnis zu Gemeinderätin Ursula Wyss (SP) soll es nicht zum Besten gestanden sein. Wyss tritt per 1. Juni die Stelle als Leiter Netze bei der Energieversorgerin EWB an, welche der Stadt gehört.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch