Zum Hauptinhalt springen

Schneller als ein Formel-1-Auto

Der Berner Fallschirmspringer Marc Hauser hat ein neues Vorhaben: Er will seinen eigenen Geschwindigkeitsweltrekord, aufgestellt vor sieben Jahren, überbieten.

Marc Hauser bei seinem ersten Weltrekord vor sieben Jahren – damals flog er knapp über 300 Stundenkilometer schnell.
Marc Hauser bei seinem ersten Weltrekord vor sieben Jahren – damals flog er knapp über 300 Stundenkilometer schnell.
zvg/Erfolgswelle AG

Er gehört ganz sicher nicht zu den langsamen Bernern, im Gegenteil. Marc Hauser ist wohl der schnellste weit und breit: zwei Meter gross, 47 Jahre alt, Fallschirmspringer, Rekordhalter. Vor sieben Jahren sprang er aus 4200 Metern Höhe aus einem Flugzeug und erreichte in seiner selber kreierten Disziplin Speed Tracking eine horizontale Geschwindigkeit von über 300 Stundenkilometern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.