Zum Hauptinhalt springen

Schüler protestieren gegen Sparpaket

Am Dienstag fand auf dem Berner Bahnhofplatz eine Aktion gegen das geplante Sparpaket des Kantons Bern statt. Organisiert wurde diese von Schüler, die das Propädeutikum in Bern-Bümpliz und Biel besuchen.

Die Aktion auf dem Berner Bahnhofplatz soll auf die Wichtigkeit der Bildung aufmerksam machen.
Die Aktion auf dem Berner Bahnhofplatz soll auf die Wichtigkeit der Bildung aufmerksam machen.
Jonathan Spirig

Durch das Sparpaketder Berner Regierung soll laut den Organisatoren der Aktion der gestalterische Vorkurs teilweise abgeschafft werden. Dieser diene dazu, in einem Schuljahr die gestalterischen Kompetenzen als Vorbereitung auf eine damit verbundene Berufsausbildung oder ein Studium zu erweitern. «Wir sind die Grafiker, Designer, Filmemacher und Lehrer von morgen», schreiben sie auf einem Flyer. Sie weisen darauf hin, dass die obengenannten Berufe wegfallen würden und stellen die Frage: «Was wird in Deinem Alltag fehlen?».

Auch die Schule für Gestaltung in Bern hat bereits vor eine Woche eine Botschaft am Gebäude platziert: Mit der Aufschrift «Ohne Farbe geht nichts» wollen die Verantwortlichen darauf aufmerksam machen, «wie wichtig Bildung ist».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch

Mehr zum thema