Zum Hauptinhalt springen

Sex mit 15-Jähriger: Therapie statt Gefängnis

Er stand in einer Liebesbeziehung mit einem Mädchen im Schutzalter und vergewaltigte es zweimal. Dafür wurde der heute 26-Jährige nun zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt. Doch vorerst bleibt er in Freiheit.

Nachdem er seine Ex-Freundin mehrfach vergewaltigt hatte, entschuldigte sich der inzwischen 24-jährige Mann am Montag vor dem Regionalgericht Bern-Mittelland bei seinem Opfer.
Nachdem er seine Ex-Freundin mehrfach vergewaltigt hatte, entschuldigte sich der inzwischen 24-jährige Mann am Montag vor dem Regionalgericht Bern-Mittelland bei seinem Opfer.
Keystone

«Wenn sie es nicht wollte, habe ich es trotzdem gemacht»: Diese simple Antwort gab am Montag ein 26-Jähriger bei der Befragung am Regionalgericht Bern-Mittelland. Es ging um eine zweifache Vergewaltigung seiner Freundin, die zu Beginn der Beziehung noch im Schutzalter war. Und es ging um regelmässige Gewaltanwendung beim Sex.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.