Skigebiet Weyermannshaus

Bern

In Zusammenarbeit mit der Skidestination Gstaad richtet die Stadt Bern diesen Winter ein eigenes Skigebiet ein: Im Freibad Weyermannshaus kann man gratis ski fahren und schlitteln.

Gstaad meets Bern: Andreas Wandfluh und Franziska Teuscher im neuen Skigebiet Weyermannshaus.

Gstaad meets Bern: Andreas Wandfluh und Franziska Teuscher im neuen Skigebiet Weyermannshaus.

(Bild: Enrique Muñoz García)

Sheila Matti

Noch bietet das Berner Freibad Weyermannshaus ein bizarres Bild: Ein 60 Meter langes Förderband surrt vor sich hin, daneben liegen grössere und kleinere Brocken Schnee. Links und rechts dominiert die grüne Wiese. Nach und nach soll aber eine Pistenmaschine daraus eine Skipiste zaubern. Zusammen mit der Wintersportregion Gstaad lanciert die Stadt Bern das Projekt «Schneespass Weyerli».

Das Projekt sei absolut nachhaltig, freut sich Gemeinderätin Franziska Teuscher (GB). Als «Schnee» verwendet man das Abriebmaterial der benachbarten Eisbahn. Dieses landet sonst im Stadtbach. Auch die körperliche Ertüchtigung hat die Direktorin für Bildung, Soziales und Sport im Blick: Die Minipiste soll den Kindern nämlich nicht nur Spass bringen, sondern sie auch mit den Wintersportarten in Berührung bringen. Zudem will die Stadt das Freibad Weyermannshaus im Westen der Stadt schon länger als Stadtpark etablieren und ganzjährig nutzen.

Der «Zauberteppich», wie das Förderband genannt wird, wird aber nicht rund um die Uhr in Betrieb sein: Man beschränkt sich auf Mittwoch-, Samstag- und Sonntagnachmittag.

Gratisangebot

Gestartet wird in dieser Woche am 6. Dezember. Als Chlouse-Geschenk stellen Bern und Gstaad auch Skilehrer und das Material wie Ski, Schlitten und Kleidung zur Verfügung. Anschliessend müssen die Kinder die Ausrüstung selbst mitbringen. Eintritt wird nicht verlangt. Entstanden sei die Idee in der Bevölkerung, so Andreas Wandfluh, Marketingverantwortlicher der Skidestination Gstaad. «Jemand meinte: Geht doch auch mal in der Stadt beschneien.» Wenn alles gut läuft, übernimmt Bern den «Zauberteppich» von Gstaad, und das Schwimmbad wird auch in künftigen Wintern zur Ski­piste.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt