Zum Hauptinhalt springen

So entstand der SBB-Hauptsitz

Die SBB hat Mitte August ihren neuen Hauptsitz in Bern-Wankdorf eingeweiht. Hier sehen Sie die Entstehung des 190-Millionen-Baus im Zeitraffer.

Das Zeitraffervideo zeigt die Entstehung des Rohbaus des neuen SBB-Hauptsitzes in Bern-Wankdorf von April 2012 bis Juli 2013.Quelle: zvg/SBB

Viereinhalb Jahre Planungs- und Bauzeit, 190 Millionen Franken Investition, 1800 Arbeitsplätze, zwei Gebäude mit Minergie-P-Standart, 35'000 Quadratmeter Fläche und Desksharing: Die SBB hat am 14. August ihren neuen Hauptsitz eingeweiht und zum grössten Teil bezogen.

Die zwei Gebäude mit dem klingenden Namen «Girasol» sind zugleich der erste Schritt des neuen Stadtquartiers Wankdorf City. Vor knapp zwei Jahren luden hier der SBB-CEO Andreas Meyer, die damalige Finanzdirektorin Barbara Hayoz, Jacky Gillmann von Losinger Marazzi und Stadtpräsident Alexander Tschäppät zum Spatenstich ein. Das einminütige Zeitraffervideo zeigt die Entstehung der Gebäude von April 2012 bis Juli 2013 an Hilfikerstrasse.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch