Zum Hauptinhalt springen

Sprachheilschule erhält Filmpreis

Mit ihrem Film um Thema Wasser gewannen Schüler aus Wabern und Köniz an den Schweizer Jugendfilmtagen in ihrer Kategorie den ersten Preis.

Das Wasser fliesst. Schlängelt sich zwischen den Felsen hindurch. Sprudelt. Die Bilder aus der Rosenlauischlucht sind eindrücklich. Noch eindrücklicher sind die Szenen, in denen ein Jugendlicher in Gebärdensprache vom Weg des Wassers erzählt.

Insbesondere diese persönliche Performance hat auch die Jury der Schweizer Jugendfilmtage berührt und überzeugt. Sie hat den Film «Die Reise des Wassers» am Sonntag mit dem ersten Preis in der Kategorie Jugendliche bis 19 Jahre ausgezeichnet. Gedreht haben ihn fünf Jugendliche der Sprachheilschule Wabern sowie des Zentrums für Sozial- und Heilpädagogik im Landorf Köniz mit ihren Lehrkräften Hannes Bracher und Evelyn Kiefer. Er habe mit seiner hörbehinderten Klasse ein Projekt mit Hörenden machen wollen, erklärt Bracher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.