Bern

Stadt Bern zeigt Pnos an

BernDie Pnos kippte Anfang September tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Nun wird die Partei von der Stadt Bern angezeigt.

Rückflugticket nach Eritrea: Zahlreiche solche Flyer landeten Anfang September am Boden des Münsterplatzes.

Rückflugticket nach Eritrea: Zahlreiche solche Flyer landeten Anfang September am Boden des Münsterplatzes. Bild: Screenshot TeleBärn

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Solidaritätslauf für Sans-Papiers Anfang September schmiss die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Auf den Flugblättern waren Flugtickets mit dem Ziel Eritrea gedruckt. Die Stadt Bern musste den Münsterplatz reinigen.

Nun zeigt sie die Pnos wegen Littering an. «Nach unseren Abklärungen sind wir überzeigt, dass hier eine Verletzung des kantonalen Abfallgesetzes vorliegt», sagt Marc Heeb Leiter des städtischen Polizeiinspektorats gegenüber Radio Energy Bern. Die Pnos habe zudem auch klar Stellung bezogen, dass die Aktion von ihnen durchgeführt wurde. Die Anzeige wird nun von der kantonalen Staatsanwaltschaft bearbeitet. (mm)

Erstellt: 20.09.2017, 07:08 Uhr

Artikel zum Thema

Besuch vom rechten Rand

Aarwangen Die Pnos organisierte seit Jahresbeginn zwei Anlässe in der Region. Beide Male lud sie Rechtsextreme aus dem Ausland ein. Auch in einer Hütte der Burgergemeinde Aarwangen fand ein solcher Anlass statt. Mehr...

Austausch läuft «auf Hochtouren»

Oberaargau Im Oberaargau oder im Luzerner Hinterland will die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) ihren Parteitag abhalten. Interessanter als die angekündigte Naziband ist, wer nicht auf dem Einladungsflyer aufgeführt wird. Mehr...

Littering? Stadt Bern prüft Anzeige gegen Pnos

Bern Die Pnos kippte am Samstag tausende Flyer auf den Berner Münsterplatz. Nun zieht die Stadt in Erwägung, die Partei wegen Littering anzuzeigen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...