Zum Hauptinhalt springen

Stadt Bern zufrieden mit neuem Programm für Sozialhilfebezüger

Die ersten Integrationskurse für Sozialhilfebezüger verliefen erfolgreich. Alle Teilnehmenden haben bestanden.

Die Kurse gibt es in drei Richtungen: Reinigung, Küche und Service.
Die Kurse gibt es in drei Richtungen: Reinigung, Küche und Service.
iStock/Symbolbild

Vor zehn Monaten hat die Stadt Bern ein neues Konzept ins Leben gerufen, welches die Chancen von Stellensuchenden auf dem Arbeitsmarkt verbessern soll. Nun zieht die Sozialdirektion eine erste positive Zwischenbilanz zum Projekt «Niederschwellige Berufsqualifizierung». Alle neun Teilnehmerinnen der Kurse hätten die ersten Abschlussprüfungen bestanden, wie die Stadt gestern mitteilte.

Die Absolventinnen werden nun mit einem branchenanerkannten Zertifikat und einem Arbeitszeugnis in der Tasche vom Kompetenzzentrum Arbeit darin unterstützt, eine Stelle zu finden. Bei drei von ihnen sei bereits eine Anschlusslösung gefunden worden, heisst es.

6300 Franken pro Person

Die neuen Kurse dauern jeweils sechs Monate. Die Kosten von 6300 Franken pro Person übernimmt in der Regel die Sozialhilfe. Teilnehmende können sich dabei für Tätigkeiten in Küche, Service und Reinigung ausbilden lassen. Dabei arbeitet die Stadt mit dem Branchenverband Gastro Bern und dem Verband der Reinigungsunternehmen Allpura Bern zusammen. Zielgruppe sind vor allem die 71 Prozent der rund 1000 vom Kompetenzzentrum Arbeit betreuten Personen, die über keinen Berufsabschluss verfügen.

Nebst den fachlichen Fähigkeiten sei auch die Förderung von Schlüsselkompetenzen wie etwa Zuverlässigkeit oder Pünktlichkeit ein zentraler Bestandteil des Programms. Auch rechnen lernen die Teilnehmenden. Wer die neuen Kurse der Stadt besuchen will, muss indes über Mindestanforderungen in Deutsch verfügen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch