Zum Hauptinhalt springen

Stadtberner Kinder haben künftig Anrecht auf Ferienbetreuung

Ab dem kommenden Schuljahr will der Berner Gemeinderat eine Regelung in Kraft setzen, die einen Rechtsanspruch auf einen Ferieninselplatz im Schulreglement verankert.

Dem siebenjährigen Mark gefällt das Ferienprogramm der Ferieninsel in Münchenbuchsee. In der Stadt Bern sollen ab dem nächsten Schuljahr alle Familien Anspruch auf Ferienbetreuung geltend machen können. (Archivbild)
Dem siebenjährigen Mark gefällt das Ferienprogramm der Ferieninsel in Münchenbuchsee. In der Stadt Bern sollen ab dem nächsten Schuljahr alle Familien Anspruch auf Ferienbetreuung geltend machen können. (Archivbild)
Beat Mathys

Eine Motion der beiden SP-Stadträtinnen Ursula Marti und Annette Lehmann verlangt, dass alle Kinder das Anrecht auf einen Platz in den Ferieninseln der Stadt Bern erhalten sollen. Nun will der Gemeinderat diese Forderung umsetzen und legt dem Stadtrat eine entsprechende Teilrevision des Schulreglements vor, wie er in einer Medienmitteilung von Montagmorgen schreibt. Die Inkraftsetzung des Rechtsanspruchs sei auf das kommende Schuljahr geplant.

Ab den Herbstferien 2015 könnte es demnach frühestens möglich sein, dass Kindergartenkindern sowie Primarschülern eine Ferienbetreuung geboten werde. Das Angebot erachtet der Gemeinderat für erwerbstätige Eltern als sehr wichtig, da die Tagesschulen nicht durchgehend, sondern nur während der Schulzeit geöffnet sind.

Mehrkosten durch Rechtsanspruch

Das Betreuungsangebot der Tagesschulen soll durch die sogenannten Ferieninseln ergänzt werden. Seit 2003 besteht das Angebot, dass bald allen offen stehen soll. Derzeit existieren vier Ferieninseln, die alle von der Stadt Bern allein finanziert werden. Dies hat Kosten von rund 400'000 Franken zur Folge.

Aufgrund des Rechtsanspruchs rechnet der Gemeinderat damit, dass eine oder zwei weitere solche Betreuungsorte eröffnet werden müssen, was zu entsprechenden Mehrkosten zulasten der Stadt führe. Für 24 Franken pro Tag können die Eltern ihre Kinder heutzutage in eine Ferieninsel geben, auch die Mahlzeiten sind im Preis miteinberechnet. Eine Woche kostet 120 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch