Zum Hauptinhalt springen

Staus nach Kollisionen auf Berner Felsenauviadukt

Zwei Verkehrsunfälle auf der Berner Stadtautobahn haben am Montag im Feierabendverkehr für Staus gesorgt.

Die Unfälle ereigneten sich beide auf dem Felsenauviadukt.
Die Unfälle ereigneten sich beide auf dem Felsenauviadukt.
Jürg Spori

Der erste Unfall ereignete sich gegen 17.50 Uhr bei einem Überholmanöver auf dem Felsenauviadukt, wie die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Beim Überholen touchierte ein Autolenker ein anderes Fahrzeug. Dieses geriet ins Schleudern und prallte gegen eine Betonmauer. Die beiden Fahrzeuginsassen mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden, konnten dieses aber wenig später wieder verlassen.

Eine Stunde gesperrt

Wegen des Unfalls staute sich der Verkehr. Ein Lastwagen, der deswegen mit reduziertem Tempo auf den Unfallort zufuhr, prallte bei einem Spurwechsel in das Heck eines Autos. Dabei wurde niemand verletzt.

Zur Bergung der Fahrzeuge mussten die Fahrstreifen der A1 beim Felsenauviadukt für rund eine Stunde gesperrt werden.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch