Stoffgeschäft Modesa ist nicht mehr im Loeb

Bern

Modesa, das Fachgeschäft für Stoffe und Vorhänge, ist neu an der Schwanengasse lokalisiert. Jahrelang hatte das Unternehmen seinen Standort im Warenhaus Loeb.

Modesa-Geschäftsführerin Hanni Stirnimann.

Modesa-Geschäftsführerin Hanni Stirnimann.

(Bild: Nicole Philipp)

Hunderte von Stoffballen reihen sich auf Tischen und Regalen aneinander. Stoffe für Kleider, für Vorhänge, zum Basteln und für Möbelbezüge. Zahlreiche Mercerieartikel ergänzen das Angebot. Die Firma Modesa wurde vor 70 Jahren – damals unter dem Namen Kontex AG – als En-gros-Unternehmen in Bern gegründet.

1972 wurde an der Kramgasse das erste Verkaufsgeschäft eröffnet. Dann kam es im Verlauf der Jahre umzugsmässig zu einer eigentlichen Odyssee. Modesa wechselte mehrmals den Standort. «1997 wurden wir von Loeb angefragt, ob wir ihre Stoff- und Vorhangabteilung, die in die roten Zahlen geraten war, übernehmen würden», sagt Markus Frech, der das Geschäft mit seinem Bruder Viktor Frech leitet. «Wir stimmten zu und schlossen deshalb unsere Filiale an der Kramgasse.»

Personal von Loeb übernommen

Damals seien auch die Loeb-Mitarbeiterinnen der Stoffabteilung in die Modesa integriert worden. «Wir mussten dort einige Male umziehen, vom zweiten ins vierte Obergeschoss, dann ins Spenglerhaus, später wieder ins fünfte Obergeschoss bei Loeb», meint Markus Frech. Letzten Herbst habe Loeb den Mietvertrag gekündigt. «Sie boten uns statt der bisherigen 230 Quadratmeter eine Fläche von 90 Quadratmetern im dritten Obergeschoss an.» Das Angebot hätte allzu stark eingeschränkt werden müssen.

Nun hat Modesa einen neuen Standort gefunden: Seit dem 1. Juli befindet sich das Fachgeschäft an der Schwanengasse 5/7. Geführt wird die Filiale von Hanni Stirnimann. «Das neue Lokal ist mit 360 Quadratmetern viel grösser als bei Loeb», sagt Markus Frech. Im Parterre befinden sich die Kleiderstoff- sowie die Mercerieabteilung, im Untergeschoss die Vorhangabteilung. Modesa betreibt ausser in Bern Filialen in Basel, Zürich, Lausanne und Thun.

sru

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt