ABO+

Tamilischer Pastor soll Mädchen missbraucht haben

Bern

Dem Pastor einer Freikirche mit Sitz in Bethlehem wird vorgeworfen, Minderjährige sexuell missbraucht zu haben. Der 62-Jährige aus Köniz, der von den Mitgliedern zehn Prozent des Lohns verlangt, lebt selber von der Sozialhilfe.

Der Eingang zur tamilischen Freikirche Getsamene Glory Missionary Church auf einem Industrieareal in Bethlehem. Der Pastor, der hier predigt, soll übergriffig geworden sein.

Der Eingang zur tamilischen Freikirche Getsamene Glory Missionary Church auf einem Industrieareal in Bethlehem. Der Pastor, der hier predigt, soll übergriffig geworden sein.

(Bild: Christian Pfander)

Christoph Albrecht

Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die ehemalige Mitglieder der tamilischen Freikirche Getsamene Glory Missionary Church (GGMC) gegenüber dem Schweizer Fernsehen äussern: In der «Rundschau» berichten mehrere junge Frauen, sie seien Opfer von sexuellen Übergriffen geworden, verübt vom Pastor ihrer Glaubensgemeinschaft. Dies unter dem Vorwand, ihnen Dämonen austreiben zu wollen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt