Zum Hauptinhalt springen

«Tanz dich frei»: Stadt reicht Anzeige gegen Unbekannt ein

Der Berner Gemeinderat hat Strafanzeige gegen unbekannt erhoben. Dies wegen verschiedener Delikte bei den Krawallen von «Tanz dich frei». Die Stadt wird damit zur Privatklägerin bei einem Strafverfahren.

Am Samstag fand in Bern die dritte Ausgabe von «Tanz dich frei» statt.
Am Samstag fand in Bern die dritte Ausgabe von «Tanz dich frei» statt.
Claudia Salzmann
Was eine friedliche Tanzparade hätte sein sollen, endete im Chaos: Polizei und Teilnehmer des Tanzumzuges liefern sich bis in die späte Nacht hinein eine Schlacht. Im Bild ein Teilnehmer.
Was eine friedliche Tanzparade hätte sein sollen, endete im Chaos: Polizei und Teilnehmer des Tanzumzuges liefern sich bis in die späte Nacht hinein eine Schlacht. Im Bild ein Teilnehmer.
Claudia Salzmann
Um 20 Uhr soll der Umzug starten. Aber 13'000 Teilnehmer sind das noch nicht.
Um 20 Uhr soll der Umzug starten. Aber 13'000 Teilnehmer sind das noch nicht.
Claudia Salzmann
1 / 81

Die Liste der Straftaten rund um «Tanz dich frei» ist lang: Sachbeschädigung, Diebstahl, Landfriedensbruch, Gewalt und Drohung gegen Behörden, Verstoss gegen das Vermummungsverbot und Verunreinigung fremden Eigentums sind nur einige der Delikte, wegen deren die Stadt Bern nun Strafanzeige gegen unbekannt eingereicht hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.