Zum Hauptinhalt springen

Toter Junge im Büschiwald: Sieben Verurteilungen

Die Party lief aus dem Ruder, im Könizer Büschiwald blieb ein toter Neuntklässler zurück. Jetzt sind sieben Mitfeiernde verurteilt worden, weil sie nicht Alarm geschlagen hatten. Ein achter Fall ist hängig.

In der Nähe der Feuerstelle der Spielgruppe im Büschiwald bei Köniz ist am Sonntagmorgen (28.09.2014) die Leiche eines 15-Jährigen gefunden worden.
In der Nähe der Feuerstelle der Spielgruppe im Büschiwald bei Köniz ist am Sonntagmorgen (28.09.2014) die Leiche eines 15-Jährigen gefunden worden.
Andreas Blatter
Ein Stück Absperrband zeugt noch vom Polizeieinsatz – der Waldbesitzer hatte die Gesetzeshüter alarmiert, als er am Morgen eine noch immer ausgerollte Kabelrolle entdeckte.
Ein Stück Absperrband zeugt noch vom Polizeieinsatz – der Waldbesitzer hatte die Gesetzeshüter alarmiert, als er am Morgen eine noch immer ausgerollte Kabelrolle entdeckte.
Andreas Blatter
LSD-Konsum: Die Droge wird oft auf Papierstücke aufgetragen und gelutscht oder gekaut.
LSD-Konsum: Die Droge wird oft auf Papierstücke aufgetragen und gelutscht oder gekaut.
zvg
1 / 6

Was genau ist an dieser Party passiert? Wie konnte es so weit kommen? Und vor allem: Warum rief keiner der Mitfeiernden um Hilfe, blieben die Handys unbenutzt in den Hosentaschen?

Diese Fragen trieben Schüler und Eltern der Morillon-Schule in Wabern gleichermassen um, als sie vor Jahresfrist aus den Herbstferien zurückkehrten. Mitten in der unterrichtsfreien Zeit war es passiert: Ein Neuntklässler hatte gemeinsam mit Kollegen im Büschiwald bei Köniz zünftig gefeiert und war dabei gestorben. Die Polizei entdeckte die Leiche an einem Sonntagmorgen auf einem Kontrollgang, nachdem sie von einer Party im Wald gehört hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.