Zum Hauptinhalt springen

Trams und Busse standen am Mittwochmorgen still

In Bern hat am frühen Mittwochmorgen ein Tram beim Zytglogge die Fahrleitung beschädigt. Der öffentliche Verkehr in der Stadt Bern stockte während gut einer Stunde.

Dieses Tram hat am Mittwochmorgen bei der Zytglogge die Fahrleitung beschädigt.
Dieses Tram hat am Mittwochmorgen bei der Zytglogge die Fahrleitung beschädigt.
Markus Siegrist
Techniker von Bernmobil versuchen die Störung zu beheben.
Techniker von Bernmobil versuchen die Störung zu beheben.
Markus Siegrist
Nach einigen Reparaturen waren die Störungen um 10 Uhr wieder behoben.
Nach einigen Reparaturen waren die Störungen um 10 Uhr wieder behoben.
Markus Siegrist
1 / 6

Auf gewissen Abschnitten mehrerer Linien konnten deshalb Trams und Trolleybusse nicht verkehren. Zahlreiche Passagiere blieben vorübergehend im Zentrum der Stadt stecken.

Von der Störung betroffen waren die Tramlinien 7, 8 und 9 sowie die Trolleybuslinie 12, wie Bernmobil-Sprecherin Annegret Hewlett auf Anfrage sagte. Auf den Streckenabschnitten vom Bahnhof in Richtung Osten der Stadt wurden Ersatzbusse eingesetzt. In Richtung Westen verlief der Verkehr weitgehend normal.

Bernmobil musste das Tram, das die Leitung beschädigt hatte, abschleppen und die Fahrleitung reparieren. Das nahm einige Zeit in Anspruch, wie die Sprecherin weiter sagte. Um 10 Uhr war die Störung behoben.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch