ABO+

«Übergriffe passieren dort, wo ein Pastor einen besonders hohen Rang hat»

Für Religionsexperte Georg Otto Schmid hat die tamilische Freikirche in Bern «die Grenze zu einer Sekte überschritten».

Georg Otto Schmid ist Leiter der evangelischen Informationsstelle Relinfo.

Georg Otto Schmid ist Leiter der evangelischen Informationsstelle Relinfo.

(Bild: Manuela Matt)

Christoph Albrecht

Herr Schmid, der Pastor der tamilischen Freikirche GGMC soll sich an Minderjährigen vergriffen haben. Was wissen Sie über diese Gemeinschaft?
Georg Otto Schmid: Die GGMC ist in der Schweiz seit etwa zehn Jahren aktiv. Sie ist zuletzt, ausgehend von Bern, stark gewachsen, viele Tochtergemeinschaften sind entstanden. Sie ist eine typische Migrationsgemeinde, die sich nur an Menschen tamilischer Sprache wendet. In unserer Beratungsarbeit hören wir immer wieder, dass der Pastor stark aufs Geld fokussiert sei. Mit Druck und Versprechungen würden Mitglieder zum Spenden motiviert. Dabei gilt die Regel: Je spendabler man ist, desto mehr Wohlstand erwartet einen. Für Migranten, die finanziell weniger gut gestellt sind und oft noch Geld in die Heimat schicken sollen, sind solche Aussichten natürlich attraktiv.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt