Zum Hauptinhalt springen

Umbau des Bahnhofs Münsingen abgeschlossen

Nach vier Monaten sind die Umbau- und Sanierungsarbeiten beim Bahnhof Münsingen beendet. Die Umbauarbeiten kosteten die SBB 1,2 Millionen Franken.

Die Umbauarbeiten am Bahnhof Münsingen sind beendet. Seit Mittwoch, 18. Dezember stehen den Kunden Neuerungen zur Verfügung.
Die Umbauarbeiten am Bahnhof Münsingen sind beendet. Seit Mittwoch, 18. Dezember stehen den Kunden Neuerungen zur Verfügung.
zvg/SBB
Neu sind unter anderem der Avec-Shop und eine umgestaltete öffentliche WC-Anlage.
Neu sind unter anderem der Avec-Shop und eine umgestaltete öffentliche WC-Anlage.
zvg/SBB
Der neue Shop werde laut SBB «mehr dem Bedürfnis nach modernen Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeitengerecht, zudem biete er lange Öffnungszeiten an 365 Tagen.»
Der neue Shop werde laut SBB «mehr dem Bedürfnis nach modernen Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeitengerecht, zudem biete er lange Öffnungszeiten an 365 Tagen.»
zvg/SBB
1 / 5

Auf die Eröffnung der neuen SBB Verkaufsstelle im November folgte am Mittwoch eine weitere Angebotserweiterung beim Bahnhof Münsingen: Der neue Avec-Shop öffnet anstelle des Buffet Espresso seine Türen. Mit diesem Angebot wollte die SBB laut Mitteilung «den Bahnhof Münsingen aufwerten und dem Bedürfnis nach modernen Einkaufs- und Verpflegungsmöglichkeiten gerecht werden.» Ähnlich wie an den Tankstellen hat der neue Shop auch frühmorgens und spätabends sowie sonn- und feiertags offen.

Auch die öffentliche WC-Anlage wurde umfassend saniert. Zudem ist eine Verbesserung der Energieeffizienz des Bahnhofs geplant: Im Frühling 2014 wird die bestehende Ölheizung entfernt und das Bahnhofgebäude an die Fernwärme der Infrawerke Münsingen angeschlossen. Die Umbau- und Sanierungsarbeiten des Bahnhofs dauerten vier Monate. Die SBB investierte insgesamt 1,2 Millionen Franken in die Neugestaltung des Bahnhofs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch