Zum Hauptinhalt springen

Und das Nashorn dreht sich doch

Listige Löwen, Furcht einflössende Flusspferde und gewitzte Geparde: Der Lysser Videojournalist Philippe Delisle hat für SRF in Südafrika einen eindrücklichen und lehrreichen Tierfilm produziert. Die Dreharbeiten waren ein Abenteuer.

Nah dran: Der Lysser Videojournalist Philippe Delisle (40) schleicht sich im südafrikanischen Shamwari Game Reserve an ein Nashorn an.
Nah dran: Der Lysser Videojournalist Philippe Delisle (40) schleicht sich im südafrikanischen Shamwari Game Reserve an ein Nashorn an.
zvg

Und dann schleichen sie sich an ein Nashorn an. Auf der Jagd nach spektakulären Bildern. Kameramann und Moderator gehen geduckt auf das Tier zu. Es steht mit dem Hinterteil zu ihnen auf einem offenen Feld. Alles, was die Männer tun, tun sie ganz langsam. Und ganz still.

Sie befinden sich 30 Meter vor dem Nashorn. Wenn es sich umdrehe und losrenne, sollten sie auf einen Baum klettern, hat der Ranger gesagt. Mit wütenden Nashörnern in Südafrika sei nicht zu spassen.Das riesige Tier dreht sich um. Blöd, dass weit und breit kein Baum steht, denkt der Kameramann. Überall nur Gebüsche. Sein Herz rast.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.