Und weg ist die neue Tausendernote

Lionel schlägt dem Alltag ein Schnippchen: Als Erstes zaubert er in seinem neuen Projekt «Ausgetrickst» eine Banknote in sein Portemonnaie.

Michael Feller@mikefelloni

Wie macht er das nur! Lionel Dellberg (36), in Bern wohnender Walliser, zaubert die neue 1000er-Note in sein Portemonnaie. Am Mittwoch hat die Nationalbank diese in Umlauf gebracht.

Das Video entspringt seiner Serie «Ausgetrickst»: Alle zwei Wochen will der Zauberer und Comedian Lionel einen Clip produzieren, der die Aktualität aufgreift – und dem Alltag mit einem Augenzwinkern ein Schnippchen schlägt. Den ersten Trick sehen Sie hier:

Zauberer Lionel Dellberg drehte am Mittwoch in Bern seinen Videoclip mit dem neuen 1000er.
(Bild: Raphael Moser)

Wichtig ist ihm, dass er zwar beim Zaubern trickst, aber nicht beim Videoschnitt. «Alles ist so aufgenommen, wie es das menschliche Auge sieht.» Er spezialisiert sich auch in seinen abendfüllenden Zauberprogrammen darauf, die Zauberei als Alltagshilfe für ausweglose Situationen zu inszenieren. «Ein Trick muss relevant sein», sagt er.

Das Verschwinden der neuen Tausendernote ist Lionels Start zur Serie, für die er 25 bis 40 Clips produzieren will. 2018 hat er bereits eine Videoserie produziert: Unter dem Titel «52/26» drehte er in jedem Kanton an einem speziellen Ort einen Zaubertrick.

Was würden Sie im Alltag zaubern? Lionel freut sich auf Inputs: www.der-lionel.ch

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt