Zum Hauptinhalt springen

Ungewisse Zukunft fürs Metzgerhüsi

Fast zwanzig Jahre lang war Rolf Rieder der Wirt des Restaurants Metzgerhüsi. Nun geht er Ende Jahr. Der Grund: Die Eigentümerin will verkaufen, hat aber andere Preisvorstellungen, als er.

Wirt Rolf Rieder sorgt sich um die Zukunft des Metzgerhüsi.
Wirt Rolf Rieder sorgt sich um die Zukunft des Metzgerhüsi.
Urs Baumann

Rolf Rieder sieht genau so aus, wie man sich einen Wirt vorstellt. Gross, füllige Statur, ein gewinnendes Lächeln, glatt rasiert. Er ist 54 Jahre alt und ledig. Seit achtzehn Jahren ist das Metzgerhüsi in Walkringen buchstäblich sein Zuhause. «Ich habe immer nur gearbeitet», sagt er. Jetzt soll sich das aber ändern. Ende Jahr verlässt Rieder den Gasthof am Rand vom Wikartswiler Moos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.