Zum Hauptinhalt springen

Unter dem Eis schlummern Altlasten

Die Zukunft der Kunsteisbahn ist gesichert. Köniz und Schwarzenburg kaufen das Terrain gemeinsam. Die Finanzen und auch mögliche Altlasten im Boden dürften aber noch einiges Kopfzerbrechen bereiten.

Leer und ungenutzt: Die Eisbahn Schwarzwasser gestern bei über 30 Grad. Doch Eissportler können sich freuen, die Anlage ist gerettet.
Leer und ungenutzt: Die Eisbahn Schwarzwasser gestern bei über 30 Grad. Doch Eissportler können sich freuen, die Anlage ist gerettet.
Susanne Keller

Die Eissportler in der Region Köniz und Schwarzenburg können mitten im Hochsommer aufatmen: Jetzt ist klar, dass ihnen das Eis nicht unter den Schlittschuhen wegschmilzt. Sie werden auch nächsten Winter auf der Kunsteisbahn bei der Schwarzwasserbrücke trainieren können. Die Gemeinden Köniz und Schwarzenburg kaufen das Terrain inklusive des Vereinslokals Wanne-Träff gemeinsam, um den Betrieb der Kunsteisbahn sicherzustellen. Schwarzenburgs Bevölkerung hat dem Kredit von 785000 Franken bereits Anfang Juni an der Gemeindeversammlung zugestimmt. Am Montag hat auch die grosse Mehrheit des Könizer Parlaments den gleich hohen Betrag gesprochen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.