Zum Hauptinhalt springen

US-Botschaft in Bern gedenkt mit Ausstellung den Opfern von 9/11

Am 11. September 2011 jährt sich der Tag der Terroranschläge in New York zum zehnten Mal. Die US-Botschaft in Bern begeht den Jahrestag mit einer kleinen Ausstellung, die auch der Öffentlichkeit zugänglich ist.

In New York wird im September 2011 das 9/11-Mahnmal eröffnet. Die US-Botschaft in Bern macht darauf aufmerksam.
In New York wird im September 2011 das 9/11-Mahnmal eröffnet. Die US-Botschaft in Bern macht darauf aufmerksam.
Keystone

Die Mini-Ausstellung dauert vom 2. September bis 16. September 2011, wie die US-Botschaft auf Anfrage von Redaktion Tamedia mitteilte. Die Ausstellung ist zweigeteilt: Beim Eingang zur Visa-Abteilung an der Sulgeneckstrasse 19 gibt es Fotos und Texte zu den Gedenkstätten in New York und im Pentagon zu sehen. Dieser Teil ist zu den Bürozeiten frei zugänglich. Zudem steht den Besuchern ein Buch zur Verfügung, in dem sie ihre Gedanken und Kondolenzwünsche für die Opfer hinterlassen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.